„Auswirkungen der Corona Pandemie auf globale Supply Chains – Deutsch-Chinesische Perspektiven“

Die Corona-Pandemie hat globale Wertschöpfungsketten unerwartet zum Erliegen gebracht. Als wichtige Teilnehmer in globalen Supply Chains stehen Deutschland und China nun vor enormen Herausforderungen. Um die anhaltende Krise zu überwinden, ist eine erfolgreiche Kommunikation und Kooperation zwischen beiden Länder mehr denn je gefragt.

Am 3. Juli 2020 lädt das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML Sie im Rahmen des ALUROUT-Netzwerks herzlich zur Teilnahme an einer Experten-Diskussion zum Thema „Auswirkungen der Corona-Pandemie auf globale Supply Chains: Deutsch-Chinesische Perspektiven“ ein. Sie haben die exklusive Gelegenheit, Ihre Fragen an Logistik- und Supply-Chain-Experten beider Länder zu stellen und so zu einer interessanten Diskussionsrunde beizutragen.

Weitere Informationen und den Link zur Anmeldung entnehmen Sie bitte der Infobox.

Informationen zur Veranstaltung

3. Juli 2020, 10:00 bis 12:00 Uhr

online
Veranstalter: Fachnetz "ALUROUT"